Im Rahmen der E3 hatten einige deutsche Magazine die Gelegenheit, den Level Designer Miles Tost zu Cyberpunk 2077 zu interviewen. Das neue Interview der PC Games Hardware ist sehr umfangreich und während viele Infos daraus bereits bekannt waren, sind zwei Details besonders interessant und neu.

Zur diesjährigen E3 wurde viel gemunkelt: Wie weit ist die Entwicklung von Cyberpunk 2077 fortgeschritten? Wann wird das Spiel erscheinen? Wir haben uns auf der Jobseite von CD Projekt Red umgesehen und festgestellt, dass einige Schlüsselpositionen im Entwicklungsteam noch unbesetzt sind. 

Was sieht ein waschechter Fan am liebsten kurz vor dem Einschlafen? Natürlich Cyberpunk! Der britische YouTouber Casual DIY zeigt euch in einem zehnminütigen Video, wie ihr mit ein wenig Geschick eure eigene Cyberpunk 2077-Nachttischlampe bauen könnt.

Was macht man bloß an einem Freitagabend in Night City? Wer es Old School mag, der geht vielleicht in eine abgelegene Billard-Bar. Mehr erfahrt ihr in Episode 6 der offiziellen Cyberpunk 2077-Traileranalyse von CD Projekt Red.

Das Offizielle PlayStation Magazin sprach mit Stanisław Święcicki von CD Projekt Red über Cyberpunk 2077. Święcicki hat zwei Master-Abschlüsse von der Universität in Aberdeen in den Fächern Philosophie und Politiktheorie, arbeitet aber seit 2013 als Autor im Story Team von CDPR. Im Interview spricht er über die seiner Meinung nach wichtigsten Themen der Story.

Wildes Geschrammel auf E-Gitarren, fette Bässe, Old School Klänge aus dem Synthesizer, düstere Minimal Musik, ein asiatischer Frauenchor - Möglichkeiten für einen vielfältigen Science Fiction Soundtrack gibt es viele. Doch wie wird CD Projekt Red die musikalische Untermalung zu Cyberpunk 2077 gestalten? Reddit-User Hollow-Man erhielt einen ersten Einblick.

Wir konnten uns während der E3 nicht nur am Trailer zu Cyberpunk 2077 ergötzen, sondern bekamen auch astreines Cosplay spendiert. Was viele Fans vielleicht nicht wissen: Das Team hinter der Schminke, der Verkleidung und der Kamera kommt aus Deutschland. 

Die dritte Episode der Frame-by-Frame Analyse von CD Projekt Red beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Braindance in Cyberpunk 2077. Vergesst Romane, Action-Filme auf Blu-Rays oder Urlaubsvideos auf YouTube, denn der Braindance macht Erinnerungen Wirklichkeit und lässt sich das leben, was dir in der Realität häufig verwehrt bleibt.

Wieder bringt uns CD Projekt Red anhand von Schnipseln aus dem E3-Trailer einige Teile der Spielwelt von Cyberpunk 2077 näher. In Episode 3 der offiziellen Traileranalyse geht es um Arkologien und die Konsumwelt. 

Es wurde viel darüber spekuliert, was für eine PC-Hardware nötig ist, um die Gameplay-Demo von Cyberpunk 2077 auf der E3 laufen zu lassen. Aufgrund der erst kürzlich veröffentlichten Spezifikationen gingen viele Journalisten von einer 4K-Auflösung aus.Marcin Momot, Community Lead bei CDPR hatte nun die überraschende Wahrheit im offiziellen Forum parat.