Cyberpunk 2077 - Rockerboy

Während der Gameplay-Demo konnten wir zum ersten Mal Teile des Soundtracks zu Cyberpunk 2077 hören, inklusive des Ohrwurms "Chippin' in" des NPCs und Rockerboys Johnny Silverhand, welcher im Gegensatz zur Rollenspielvorlage von den Toten auferstanden ist. Verantwortlich für den Soundtrack ist Lead Composer und Music Director Marcin Przybyłowicz, welcher mit den Kollegen von VGR zum ersten Mal ausführlicher über sein neuestes Projekt sprach.

VGR fragte den Komponisten, der bereits am Soundtrack zur The Witcher-Reihe gearbeitet hat, ob sich beide Projekte stark voneinander unterscheiden würden. 

Przybyłowicz antwortete, dass beide Spiele tatsächlich grundverschieden wären. Er sei seit fast acht Jahren bei CD Projekt Red angestellt, würde jedoch auch als Freelance Komponist arbeiten. Daher sei es für ihn andererseits normal, zwischen ganz unterschiedlichen Projekten und Musikstilen zu wechseln. 

Es sei bei Cyberpunk 2077 besonders wichtig, gemeinsam über die Funktion der Musik und das Zusammenspiel mit der DNA des Spiels zu sprechen - ebenso wie bei The Witcher.

Das neue Setting sei für das Team eine besondere Herausforderung, da man bei The Witcher auf viele Romane und Kurzgeschichten zurückgreifen konnte, sowie bei The Witcher 3: Wild Hunt auf die vorherigen beiden Spiele als Inspiration. Bei Cyberpunk 2077 hätte man dagegen hauptsächlich nur die Regelwerke von Cyberpunk 2020, in denen nicht allzu viel bezüglich Musik zu finden sei. 

Przybyłowicz erklärt, dass man für das neue Spiel nicht nur etwas komplett Neues erschaffen müsse, es müsse auch darauf geachtet werden, dass die Musik richtig ins Spieluniversum passe, in die Storyline, in die Art Direction oder in den allgemeinen Stil von Cyberpunk 2077

Genau wie sich das Spiel selbst noch in Entwicklung befindet, würde man laut Przybyłowicz weiterhin aktiv am Soundtrack arbeiten und das auch so lange fortsetzen, wie es die Zeit zulassen würde. Falls die Arbeit am Soundrack eigentlich schon abgeschlossen wäre, würde man weiterhin Arbeit darin investieren, um die Musik zu variieren, zu verbessern, an der Einbettung ins Spiel zu arbeiten oder vielleicht alternative Abmischungen und zusätzliche Aufnahmetermine zu organisieren. 

Als er nach seinen hauptsächlichen Inspirationen gefragt wurde, antwortete der Komponist von Cyberpunk 2077, dass man durch alle möglichen Dinge inspiriert werden könne:  Neue TV-Sendungen, Kinofilme, neue Musikrichtungen, die man sonst nicht hören würde oder einfach nur ein Spaziergang im Park oder eine Radtour durch den Wald.

Für Przybyłowicz sei andere Musik und Teile der Popkultur besonders interessant. Er habe die Blade Runner-Filme, Akira und alle Verfilmungen von Ghost In The Shell geschaut und dabei nur darauf geachtet, wie die Musik die Erzählung der Geschichte oder die Atmosphäre eines Ortes unterstützt. 

VGR sprach das gezeigte Gameplay von Cyberpunk 2077 an und fragte den Komponisten, warum die Musik so leise gewesen sei. Das wichtigste für CD Projekt Red sei immer noch die Story und diese müsse laut Marcin Przybyłowicz durch die Musik unterstützt werden. Das Gameplay habe bei der Demonstration gegenüber der internationalen Presse ebenfalls eine gesonderte Platzierung der Musik gefordert. 

Musik müsse zudem nicht immer laut und wie ein Faustschlag ins Gesicht sein. Illustrative Musik sei eben dafür da, Dinge zu illustrieren. Man müsse die Auswahl der Musik daher sehr genau treffen, denn es wäre nicht im Sinne des Teams, wenn Musik um die eigene Aufmerksamkeit kämpfen würde. 

Man darf gespannt sein, was CD Projekt Red für den restlichen Soundtrack auf die Beine stellen wird. Bisher ist noch unklar, ob und wie viele Bands mit lizensierter Musik am Spiel beteiligt sein werden oder ob alle Songs aus dem Universum von Cyberpunk 2077 auch beim Studio selbst entstehen wie z.B. "Chippin' In", welcher durchweg positives Feedback von den Fans erhalten hat. 

Mit Blade Runner und Ghost In The Shell nennt Przybyłowicz EInflüsse, welche nicht nur als Filme neue Maßstäbe gesetzt haben, sondern deren Soundtracks ebenfalls Kultstatus erreicht haben. Es wäre toll, wenn Cyberpunk 2077 durch das Talent von Przybyłowicz nicht nur in puncto Storytelling glänzen würde, sondern auch musikalisch den Fans dauerhaft in Erinnerung bleibt. 

VGR.com - CD Projekt Red Composer Marcin Przybyłowicz on the Cyberpunk 2077 Soundtrack