Das Offizielle PlayStation Magazin sprach mit Stanisław Święcicki von CD Projekt Red über Cyberpunk 2077. Święcicki hat zwei Master-Abschlüsse von der Universität in Aberdeen in den Fächern Philosophie und Politiktheorie, arbeitet aber seit 2013 als Autor im Story Team von CDPR. Im Interview spricht er über die seiner Meinung nach wichtigsten Themen der Story.

Für mich sind die prominentesten Motive der Story die Freiheit und die Identität, den eigenen Weg zu beschreiten. Es ist ein menschliches Bedürfnis, Identität zu suchen. Manche Menschen fühlen sich zu den Gangs hingezogen und sehen verändert aus, obwohl sie unter alldem noch menschlich sind. Hier spielt auch ein weiteres universelles Bedürfnis eine Rolle: Der Wunsch, einer Gruppe anzugehören.

Noch ist nicht viel zur eigentlichen Story des Spiels bekannt. Ihr spielt den Charakter V entweder als Mann oder Frau und seid eine Art Söldner, der sich in Night City nach oben arbeitet.

Mike Pondsmith, Schöpfer des Pen&Paper Rollenspiels Cyberpunk äußerte in Interviews öfters, dass es in seiner Spielwelt niemal um die Rettung der Welt ginge, sondern stets um das eigene Glück und den Überlebenskampf der Charaktere. 

WCCFTECH.com - Cyberpunk 2077 Story Writer: The Most Prominent Thing Is The Motive of Freedom and Identity