Fliegende Autos sind nicht steuerbar

Motorräder sind cool, Autos sind cool und fliegende Autos sind bestimmt besonders cool, doch leider dürfen wir letztere in Cyberpunk 2077 nicht selber steuern, wie Leveldesigner Max Pears gegenüber dem britischen Magazin Metro bestätigte.

Gleiter werden im Pen&Paper-Rollenspiel Cyberpunk bereits verwendet und wir sahen sie im Spieltrailer von der E3, wie sie wahrscheinlich von einer Militech-Agentin und dem Trauma Team verwendet wurden.

Wer wie ich ein großer Fan von Filmen wie Blade Runner ist, hat bestimmt schon immer davon geträumt, mit einem fliegenden Auto nachts durch die Schluchten einer von Neonlichtern erhellten Zukunftsstadt zu fliegen. 

Allerdings wissen wir, dass Cyberpunk 2077 hauptsächlich in der Stadt von Night City spielen wird und es bestimmt viele kleine Gassen, verwinkelte Straßen und Innenhöfe geben wird; ganz zu schweigen von den Reklametafeln und Neonschildern. Den Spieler dreidimensional durch diese Labyrinthe navigieren zu lassen und dabei stets auf die Umgebung achten zu lassen ist wahrscheinlich doch eher Strafe als Spielspaß und ein Alptraum für Entwickler bei der Kollisionsabfrage. Da ist das Steuern von Motorrädern und Autos auf Straßen deutlich komfortabler.

Werden wir V also nie in einem Gleiter durch Night City brausen sehen? Doch, denn wie Max Pears verlauten ließ, werden fliegende Autos schon für einige wichtige Missionen benutzt, aber der Spieler geht eben sonst zu Fuß oder benutzt Motorrad/Auto.

Pears bestätigte ebenfalls, dass die Spielwelt zwar schwer damit vergleichbar sei, jedoch in etwa dem Umfang von The Witcher 3 entsprechen soll. 

Metro.co.uk - Cyberpunk 2077 interview – ‘We want to make sure you get just as much out of this as you did with The Witcher’