Vergangene Woche veröffentlichte CD Projekt den abschließenden Finanzbericht für das Jahr 2019 und es sieht nicht nur prima für die Firma aus, denn Cyberpunk 2077 steuert weiterhin sicher auf den Release im September zu. 

Traditionell folgte nach der Vorstellung des Finanzberichtes ein Interview mit dem Firmenvorstand, in dem viele Fragen geklärt wurden.

Laut President & Joint CEO, Adam Kiciński startete man aufgrund von COVID-19 bereits in der ersten Hälfte des Monats März mit der Umstellung auf einen Home Office-Betrieb. Man habe die Bandbreite des Internetzugangs der Firma um ein Vielfaches erhöht, neue Kabel verlegt, sowie neue Hard- und Software gekauft. Schon am 16. März 2020 habe man mehr als 1000 Mitarbeitern von CD Projekt Red und GOG die Arbeit in den eigenen vier Wänden ermöglicht. Die ersten drei Wochen würden bisher zeigen, dass man die kompletten internen Arbeiten reibungslos von daheim aus durchführen könne und weiterhin am Release von Cyberpunk 2077 an 17. September festhalte. 

Im März wurde das Game bereits bei den internationalen Gremien zur Alterseinstufung vorgelegt und hat laut Senior Vice President of Business Development, Michał Nowakowski den Großteil der Einstufungsverfahren erfolgreich hinter sich gelassen. Da die Einstufungen meist etwa einen Monat benötigen, sollte unserer Meinung nach die Wertung der USK im Verlauf des Monats April vorliegen und wir erinnern uns, dass CD Projekt Red hier eine Freigabe ab 18 erwartet

Für Michał Nowakowski liege Cyberpunk 2077 bereits in einer "komplettierten Form" vor und es seien nur noch kleinere Arbeiten nötig. Aktuell nehmen etwa 130-150 Mitarbeiter der Qualitätssicherung Maus und Gamepad in die Hand, um die letzten Fehler im Spiel auszumerzen und mit den Entwicklern an Verbesserungen zu arbeiten.

In Polen werkelt man zudem an einem Day One Patch, was ein gängiges Verfahren bei der Entwicklung von Videospielen ist. Bevor Cyberpunk 2077 im Onlinestore or Ladenregal liegen kann, muss es den Goldstatus erreichen und zur Zertifizierung eingereicht werden, was meistens etwa einen bis anderhalb Monate vor Release geschieht - erwartungsgemäß also Anfang bis Mitte August. Die Developer schmeißen dann jedoch nicht alles hin, sondern arbeiten üblicherweise weiter an Verbesserungen, welche in ein Patch zum Release einfließen könnten.

Einige letzte Veränderungen für solch einen Patch könnten beispielsweise einzelne Takes für die lokalisierte Sprachausgabe sein, wie Michał Nowakowsk erläutert (von uns übersetzt): 

"...Es gibt einige Erschwernisse bei der Lokalisierung, genauer gesagt bei den Aufnahmen einiger Sprachausgaben. Die meisten Studios sind aktuell geschlossen, aber wir haben bereits die große Mehrheit der Synchronisationen aufgenommen. Es gibt jedoch immer ein paar letzte Segmente, die wir noch einmal aufgreifen wollen.

Wir sind nicht sonderlich besorgt deswegen, denn das ist etwas, was wir unseren Kunden in Form eines Patches im September als Download anbieten können..."

Wegen der deutschen Synchronisation von Cyberpunk 2077 müssen wir uns übrigens keine Sorgen machen, denn sie soweit fertig, wie CD Projekt Red Deutschland gegenüber Night City Life bestätigte. Sollte im Rahmen der Qualitätskontrolle noch weiteres Verbesserungspotential bestehen, könnte man bis zum Release noch einzelne Takes wiederholen oder ergänzen. 

Für die deutsche Fassung verpflichtete CDPR u.a. die offizielle deutsche Stimme von Keanu Reeves, Benjamin Völz, sowie weitere Talente wie Björn Schalla und Flavia Vinzens als V. Auf der Gamescom 2019 waren wir bereits sehr angetan von der Lokalisation und die Entwickler reagierten prompt auf konstruktive Kritik.

Wenn Cyberpunk 2077 im September erscheint, haben Fans absolute Freiheit bei der Wahl der Sprachausgabe. Ihr könnt natürlich auch die "Originalversion" wählen, wobei diese gar nicht so einfach zu bestimmen ist. Denn die Story des Spiels wurde eigentlich auf Polnisch geschrieben und anschließend ins Englische übersetzt. Dennoch empfinden viele die englische Sprachausgabe als Original, welche in der deutschen Verkaufsversion mit enthalten ist. 

CDProjekt.com - Transcript of audio webcast on CD PROJECT GROUP FY 2019 financial results