Cyberpunk 2077 - Mox und 6th Street

In einer neuen Social Media-Serie nennt CD Projekt Red einige Details zu den Gangs, die die Straßen von Night City (un-) sicher machen, darunter die Neulinge The Mox und 6th Street. Dank des Casmod-Contests gibt's zudem erstmals hochauflösende Artworks. 

Die Mox

Den Anfang macht The Mox bzw. The Moxes. Laut CD Projekt Red wurde die Gang nach dem Tod von Elizabeth “Lizzie” Borden im Jahr 2076 gegründet. Die ehemalige Prostituierte besaß einen Stripclub, behandelte ihre Angestellten stets fair und verteidigte sie gegen gewalttätige Kunden.

Die Mox bezeichnen sich selbst als "Die, die die arbeitenden Jungs und Mädels verteidigen" und zwar gegen Gewalt und Misshandlung.

Angesichts des Gründungsjahres ist die Gang zum Zeitpunkt der Handlung von Cyberpunk 2077 also gerade einmal ein Jahr alt. Der Name scheint übrigens in der englischen Sprache keine echte Bedeutung zu haben. Als Mox wird unter anderem ein nukleares Brennelement (Mischoxide) bezeichnet. Im Lateinischen existiert das Wort mox, welches mit "bald", "darauf" oder "sogleich" übersetzt werden kann. Hier könnte man zumindest einen Zusammenhang zur schnellen Gründung der Gang unmittelbar nach dem Tod von Elizabeth Borden erkennen.

In dem Video zu den Gastmusikern des Soundtracks von Cyberpunk 2077 waren letztes Jahr mehrere versteckte Botschaften und Artworks enthalten, unter anderem von den Lizzies. Damals konnte man noch einen Zusammenhang zur Sängerin Lizzy Wizzy vermuten, was nun jedoch unwahrscheinlich erscheint.

Die Lizzies und die Mox tragen in ihren Logos und Artworks beide ein Mädchen mit Haarschleife und Totenkopfmaske. Die Schriftzüge der Artworks enthielten Slogans wie "Don't fuck with the Lizzies - Lizzies till death", "The Lizzies - Fuck and let fuck", "Bad - Worse - Lizzies" oder "I came, I saw, I came". Die Doppeldeutigkeiten in diesen Slogans stellen teilweise einen sexuellen Bezug dar, welcher mit der Geschichte der Moxes zusammen Sinn ergibt.

Man kann daher annehmen, dass die Mox und die Lizzies zur selben Gang gehören. Vielleicht bezeichnen sie sich selbst als die Lizzies und andere sie als die Mox. Dank unseres Interviews mit Miles Tost wissen wir z.B., dass die Voodoo Boys nur von anderen so genannt werden, wogegen sich die Gang selbst einen anderen, noch unbekannten Namen gab. 

Unklar bleibt dagegen ein Element, das in den Ganglogos auftaucht - der Buchstabe V bzw. die lateinische Zahl 5 und die Zahl 13. Handelt es sich vielleicht um ein Datum wie den Geburtstag von Lizzie Borden (05.2013), ihren Todestag (13.05) oder einen Bezirk bzw. eine Straße in Night City? Wir werden es wahrscheinlich erst im Spiel erfahren.

Die 6th Street

Die 6th Street wurde von Veteranen des vierten Konzernkrieges gegründet, folglich nach dem Jahr 2025. Ursprünglich hatten sie wohl gute Absichten, denn die Machtlosigkeit der Polizei von Night City zwang sie dazu, sich selbst zu formieren, um der Gemeinschaft von Vista del Rey zu dienen und sie zu beschützen.

Laut den Angaben der Entwickler scheint sich über die Jahre hinweg die Korruption und Selbstjustiz breit gemacht zu haben, sodass die 6th Street zur Zeit von Cyberpunk 2077 die Umsetzung der Gesetze sehr eigenwillig und zum eigenen Vorteil nutzt. 

Die Sterne, die Streifen und der Totenkopf im Logo der Gang spiegeln sehr gut ihre militärische und ursprünglich patriotische Natur wieder. Dank der verbesserten Auflösung erkennt man nun, dass die 6 eine Schlange darstellen soll, welche für eine Verschlagenheit oder Hinterhältigkeit der Gang sprechen könnte. 

Basierend auf den aktuellen Kartendaten von Night City lässt sich das Revier der Gang, vermutlich die 6. Straße in Night City, nicht eindeutig lokalisieren. Weder die Straße noch die Siedlung von Vista del Rey sind als Stops des öffentlichen Verkehrs markiert. 

Hochauflösende Artworks der Gangs

Um für den offiziellen Cyberpunk 2077-Casemod-Contest bestens gerüstet zu sein, packte CD Projekt Red neben weiteren Infos und Gehäuse-Templates des Alienware Auroroa noch hochauflösende Artworks zu den Ganglogos von Night City dazu, also auch zu den Voodoo Boys, Animals, Valentinos, Tyger Claws und Maelstrom. 

Die Logos kannten wir bisher nur mit schlechterer Auflösung vom Video zu den Musikern des Soundtracks, von Merchandise- und Promoartikeln oder der DeluxeEdition des World of Cyberpunk 2077-Buches.

Twitter.com - Cyberpunk 2077 (6th Street)

Twitter.com - Cyberpunk 2077 (The Mox)