Cyberpunk 2077 - Kein Next-Gen Launchtitel

Der Release von Cyberpunk 2077 rückt in greifbare Nähe, doch die Next-Gen-Konsolen klopfen ebenfalls an die Tür. Falls ihr das Spiel auf der Xbox Scarlett oder PlayStation 5 zocken wollt, müsst ihr laut CD Projekt Red etwas mehr Geduld mitbringen. 

In der vergangenen Woche veröffentlichte das polnische Entwicklerstudio den Finanzreport für das 3. Quartal 2019, welcher erneut einige interessante Details offenlegte (Oben: Videokurzfassung mit englischen Untertiteln). 

Cyberpunk 2077 ist nun in die entscheidende, finale Phase der Entwicklung eingetreten und es wurde mit der internen und externen Testung des Spiels begonnen. Gleichzeitig wurden die Lokalisierungen in die jeweiligen Sprachen begonnen, was wir bereits auf der Gamescom oder auf der EGX in Berlin miterleben konnten.

Im dritten Quartal kann die Firma einen Verkaufserlös von etwa 21,6 Millionen Euro (fast 93 Millionen polnische Zloty) verzeichnen und damit eine Steigerung von mehr als 38% zum Vorjahr.

Im Anschluss an die Präsentation des Finanzberichtes konnten im Rahmen einer Telefonkonferenz Fragen an den Vorstand von CD Projekt Red gestellt werden.

Ken Rumph von der amerikanischen Investment-Bank Jefferies wollte gerne mehr zur Portierung von Cyberpunk 2077 für die Next-Gen-Konsolen wissen. Michał Nowakowski, Vorstandsmitglied und Senior Vice President of  Business Development antwortete (von uns aus dem Englischen übersetzt):

"Wir haben natürlich Einsicht darin, was uns bevorsteht und was mit der PlayStation und Xbox passiert.

Wir schauen es uns genau an und man kann sicherlich davon ausgehen, dass wir eines Tages etwas mit der Next-Gen machen werden. Wir können allerdings nichts Genaueres darüber sagen, was es sein wird und wann es kommen wird.

Ich würde nur sehr stark davon ausgehen, dass es nicht im Launch-Zeitfenster dieser Konsolen sein wird." 

Adam Kiciński, Präsident und Joint CEO von CD Projekt Red ergänzte, dass die eigenen Spiele stets der Technologie voraus seien und am besten auf leistungsstarken PCs spielbar wären. Man sei daher in vielerlei Hinsicht bereit für stärkere Systeme und es (eine Portierung) sei aus technischer Sicht machbar.

Die Aussagen dürften Konsolenbesitzer und Umsteiger überraschen, die mit dem Kauf von Cyberpunk 2077 bis zum Start der neuen Konsolen warten wollten.

Aktuellen Gerüchten zufolge erscheint die PlayStation 5 Ende November 2020, auch Xbox Scarlett soll "Holiday 2020", also irgendwo zwischen Oktober und Dezember nächsten Jahres erscheinen. Die aktuelle Konsolengeneration begann übrigens vor genau sechs Jahren (November 2013). 

Cyberpunk 2077 erscheint am 16. April 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One, für Google Stadia im Verlauf des kommenden Jahres. Es ist anzunehmen, dass sich die Entwickler erst danach mit den neuen Dev-Kits beschäftigen werden. 

CDProjektRed.com - Teleconference on Q3 2019 financial results- transcript