Cyberpunk 2077 - Komponisten

Über Twitter wurde heute mitgeteilt, dass das Entwicklerteam von Cyberpunk 2077 um ein weiteres Talent reicher ist: Der schottische Komponist Paul Leonard-Morgan wird am Soundtrack des Spiels mitarbeiten. 

Als Sohn einer Musiklehrerin lernte er bereits als Kind Blockflöte, Violine und Klavier. Später studierte er an der Royal Scottish Academy of Music and Drama und machte 1995 seinen Abschluss als Bachelor of Arts in Music Studies. 

Der 46-jährige Komponist und Produzent arbeitete bereits für unterschiedliche Formate. Filmfans dürften seine Arbeit sowohl aus dem FIlm Limitless (2011) als auch aus der gleichnamigen TV-Serie (2015) kennen. Thematisch näher an Cyberpunk 2077 wäre sein Soundtrack zu Dredd (2012). Für seine Arbeit an Reflections upon the Origin of the Pineapple (2000) gewann er einen BAFTA-Award.  

Als Produzent arbeitete er unter anderem mit Mogwai, Snow Patrol, Texas und No Doubt zusammen, hauptsächlich für die Alben der Bands.

Videospieler haben ihn möglicherweise beim Zocken von Battliefield: Hardline (2015) und Warhammer 40,000: Dawn of War III (2017) schon einmal gehört.

Für Cyberpunk 2077 stößt Leonard-Morgan als dritter Mann zu P.T.Adamczyk und Marcin Przybyłowicz hinzu.

Hier zwei Auszüge aus der Arbeit des Schotten:

Twitter.com - Marcin Przybyłowicz