Cyberpunk 2077 - Samurai T-Shirt

Was war CD Projekt Red beim Launch des offiziellen Merchandise Stores wichtig und wie soll es demnächst weitergehen? Im Protokoll der Investorenkonferenz, welches heute veröffentlicht wurde, geht Adam Kiciński auf ein paar Details ein.

Laut Kiciński beschere es CDPR enorme Zufriedenheit, den Fans eine Möglichkeit zu bieten, von Videospielen inspirierte Gadgets direkt im eigenen Unternehmen zu kaufen. Jeder Artikel sei selbst designt und erfülle die eigenen Qualitätsstandards. Die Qualität des Merchandise solle auf dem gleichen Niveau liegen wie bei den eigenen Videospielen.

Für den Betrieb des Stores hat CD Projekt Red eine Firma aufgekauft, über die man jedoch die volle Kontrolle habe. 

Der Präsident und Joint CEO sagte in der Investorkonferenz, dass der Launch des Stores sehr erfolgreich gewesen sei. Da man bereits anfangs fast den kompletten Lagerbestand ausverkauft habe, sei man jetzt sehr mit dem Wiederauffüllen beschäftigt. 

Unterm Strich seien die Auswirkungen des Stores (finanziell) nur eingeschränkt bemerkbar, aber man plane ihn auszubauen und den Betrieb zu verbessern, in Vorbereitung für den Release von Cyberpunk 2077.

Fans dürften also sehr bald mit deutlich mehr Produkten zu ihrem Lieblingsspiel rechnen. 

Längerfristig möchte CDPR den Shop in Amerika eröffnen und dieselben Produkte wie in Europa anbieten. Das sei nicht in ein oder zwei Wochen möglich, aber schon bald. 

CDProjektRed.com - Q1 2019 earnings call transcript