Cyberpunk Red Jumpstart Kit

In einer Reihe von Beiträgen beschäftigen wir uns vor dem Launch des Jumpstart Kits am 01. August 2019 mit dem Rollenspiel Cyberpunk Red. Heute klären wir auf, worum es sich dabei genau handelt.

Alle Mann an einen Tisch

Cyberpunk Red ist das neueste Rollenspiel aus dem Hause R. Talsorian Games. Dabei handelt es sich nicht um ein Videospiel, sondern um ein so genanntes "Pen & Paper"-Rollenspiel, gerne auch "Tisch-Rollenspiel" oder "Tabletop RPG" genannt. 

Die Namen beschreiben den Kernpunkt des Erlebnisses in diesem Gesellschaftsspiel: Spieler und Spielleiter kommen an einem Tisch zusammen, an dem gezockt wird. Der Spielleiter denkt sich ein Abenteuer für die Mitspieler aus oder greift auf vorgefertigte Materialien zurück. Die Hauptcharaktere in der Geschichte, die von den Spielern verkörpert werden, besitzen ganz spezielle Attribute und Fähigkeiten, die sie besonders machen und beim Abenteuer behilflich sein können. Zur damaligen Blütezeit dieser Rollenspiele war eigentlich jeder Bestandteil des Gameplays analog, es wurde also mit gedruckten Regelwerken, Karten, Zeichnungen, Tabellen oder eben mit einem einfachen Stück Papier und einem Bleistift gearbeitet - Pen & Paper also.

Das gängigste System der Ereignisabwicklung ist die Runde, in der jeder Spielcharakter eine gewisse Anzahl von Aktionen oder z.B. Attacken zur Verfügung hat, bevor der Spielleiter am Zug ist, welcher dabei in der Regel auch die Rolle der Gegner im Spiel übernimmt. Haben alle beteiligten ihre Aktionen ausgeübt, startet die nächste Runde und häufig wird dadurch auch der Plot vorangetrieben.

Attribute und Fähigkeiten bilden neben anderen Faktoren die Wahrscheinlichkeit eines Erfolges, wenn der Spieler/Gegner eine gewisse Aktion vollbringen möchte. Jedes Pro und Kontra eines Erfolges wird verrechnet, doch am Ende bleibt fast immer das Restrisiko eines Misserfolges. Um den Nervenkitzel beizusteuern und den Zufall im Spiel zu simulieren, greifen Pen & Paper-Rollenspiele auf Würfel zurück, die unzählige Varianten bei der Anzahl der Seiten besitzen. Am bekanntesten ist sicherlich der sechsseitige Würfel bei Spielen, doch es gibt auch Würfel mit 10, 20 oder sogar 100 Seiten.

Vom Gameplay her waren Pen & Paper-Rollenspiele, in denen sich das Abenteuer in der menschlichen Vorstellungskraft abspielte, also früher die Vorfahren der rundenbasierten Videospiel-RPGs. Zu den gängigsten Vertretern der Spezies gehören sicherlich (Advanced) Dungeons & DragonsVampire: The Masquerade, Call of Cthulhu, Shadowrun, das deutsche RPG Das Schwarze Auge und natürlich Cyberpunk. 

Die Popkultur und die Welt der Tisch-Rollenspiele haben sich beidseitig beeinflusst und so erschienen mit der Zeit z.B. auch Rollenspiele in der Welt von Star Wars und Star Trek. Das Rollenspiel Dungeons und Dragons schaffte es mit einer eher miserablen Umsetzung sogar auf die große Kinoleinwand. Dank erfolgreicher TV-Serien wie Stranger Things, in denen sogar die Monster von Gegnern aus dem D&D-Universum inspiriert wurden, sind Rollenspiele wieder in aller Munde. Baldurs Gate 3Vampire: The Masquerade—Bloodlines 2 und Cyberpunk 2077 beweisen zudem, dass traditionelle Rollenspiele großartigen Stoff liefern für ein tolles Videospiel. 

Vom Vater des Cyberpunk

Kaum zu glauben, wie alt die Cyberpunk-Rollenspielsaga schon ist. Mike Pondsmith erfand damals "das Rollenspiel der Dunklen Zukunft", welches er mit seiner Firma R. Talsorian Games Im Jahr 1988 als Cyberpunk (2013) veröffentlichte. Bereits zwei Jahre später erschien Cyberpunk 2020, auf dem auch Cyberpunk 2077 basiert. 

Als Mike Pondsmith von CD Projekt Red für die Videospieladaptation kontaktiert wurde, war er sehr schnell davon überzeugt, beim richtigen Entwickler gelandet zu sein. Da beim polnischen Studio viele Fans seines Rollenspiels arbeiten, wusste er, dass es von Fans für Fans entwickelt wird. Mike fungiert aktuell als Co-Creator von Cyberpunk 2077 und steht CDPR stets für Rückfragen zur Geschichte und zum Setting des Spieluniversums zur Verfügung. Er setzt sich außerdem für die Kontinuität der Zeitlinie ein.

Das gemeinsame Vertrauen und die gute Zusammenarbeit mit CD Projekt Red legte sogar den Grundstein für die Umsetzung von The Witcher als Pen & Paper Rollenspiel, welches bei R. Talsorian Games federführend von Mike Pondsmiths Sohn Cody entworfen wurde. Mike Pondsmith selbst arbeitet aktuell mit Hochdruck an Cyberpunk Red.

Das Prequel zu Cyberpunk 2077

Die Zeitlinie von Cyberpunk 2020 endete zunächst mit den beiden Firestorm-Erweiterungen, in deren Zentrum der Konflikt zwischen den Großmächten Arasaka und Militech stand und welcher im vierten Konzernkrieg gipfelte. Am Ende eines großen Showdowns im Jahr 2022, am Arasaka Tower im Herzen von Night City wurde sogar eine kleine Atombombe gezündet, welche alles um sich herum in Schutt und Asche legte.

Im Jahr 1993 brachte R. Talsorian Games CyberGeneration auf den Markt. Es war ursprünglich als Erweiterung zu Cyberpunk 2020 gedacht, in der in einer alternativen Zukunft des Jahres 2027 ein militärisches Nano-Virus die DNA von Erwachsenen tödlich veränderte. Die so genannte "Karbonplage" schrieb die DNA von Kindern und Jugendlichen dagegen nur zum Teil um, tötete sie somit nicht, sondern stattete sie mit teils übermenschlichen Kräften aus.  Die Motive der Spielcharakter waren weniger selbstsüchtig, sondern eher heroischer mit der Idee, die Welt zu verbessern und übermächtige Megakonzerne zu entthronen. CyberGeneration wurde als CyberGeneration Revolution 2.0 hinterher zu einem komplett eigenständigen Rollenspiel weiterentwickelt, fernab des eigentlichen Cyberpunk-Universums. 

Mike Pondsmith ließ sich danach mehrere Jahre Zeit, um eine Fortsetzung zur Firestorm-Kampagne zu erschaffen. Im Jahr 2005 wurde Cyberpunk V3.0 veröffentlicht, auch als Cyberpunk 203X oder Cyberpunk Green bekannt. Neben der Idee, statt Illustrationen teilweise Fotos von Actionfiguren zur Dekoration zu verwenden, waren die Fans generell vom Setting und Style des neuen Regelwerkes enttäuscht, weswegen unter den Spielern regelrechte Gegenbewegungen entstanden waren.

Laut R. Talsorian Games ist Cyberpunk V3.0 nun nicht mehr Teil des Mainline Cyberpunk-Universums, sondern folgt vielmehr einer alternativen Zeitlinie. Das bedeutet jedoch nicht, dass einzelne Elemente des RPGs nicht Bestandteil von Cyberpunk Red sein könnten.

Cyberpunk Red ist somit die heiß ersehnte, echte Fortsetzung des Kanons und erzählt die Geschichte zwischen den Jahren 2022 und 2077. Es ist daher als Prequel zu den Ereignissen von Cyberpunk 2077 aufzufassen. Ihr werdet erfahren, was aus der Welt nach dem großen Krieg geworden ist und welche Megakonzerne untergegangen oder sogar neu geboren wurden. Mit euren Edgerunnern aus den sechs Charakterklassen Rocker, Fixer, Solo, Netrunner, Nomad und Techie könnt ihr neue, düstere Abenteuer erleben, welche sich vielleicht nicht nur auf Night City beschränken, da in Cyberpunk Red auch mehr vom Geschehen im Rest der Welt erzählt wird. So werden wir beispielsweise mehr über Indien als Militärmacht erfahren oder über afrikanische Raumfahrtprojekte. 

In enger Zusammenarbeit mti CD Projekt Red sorgt Mike Pondsmith also dafür, dass wir Zeugen des technischen Fortschritts werden, den Bau einiger wichtiger Gebäude aus Cyberpunk 2077 miterleben werden, die Geburt und den Tod interessanter NPCs beobachten und vielleicht mehr Einblicke in die neuen, geheimen Ränkespiele der Megakonzerne erhalten.

Allerdings ist ein Zeitraum von 55 Jahren sehr groß und R. Talsorian Games will sich noch genauer damit beschäftigen, wann Cyberpunk Red genau spielen soll. 

Cyberpunk Red hat als Vollversion leider noch keinen exakten Releasetermin und wird voraussichtlich im Verlauf des Jahres 2020 erscheinen. Weil am Hauptwerk noch gearbeitet wird, veröffentlicht R. Talsorian Games am 1. August 2019 einen so genannten "Cyberpunk Red Jumpstart Kit". Es ist quasi ein Pre-Release oder Starterset, mit dem ihr sofort losspielen könnt. Während wir euch zum genauen Inhalt der Box im kommenden Artikel mehr erzählen, können wir euch beim Jumpstart Kit allerdings jetzt schon mehr zur Zeitlinie sagen. R. Talsorian Games teilte uns mit, dass der Jumpstart Kit von Cyberpunk Red im Jahr 2045 spielen wird.